top of page
Schwimmbad

Willkommen auf der website des WSV Neptun e.V. Bamberg. 

Aktuelles

... immer auf dem laufenden!

AKTUELLES aus dem WSV Neptun

Ergebnis der Mitgliederversammlung vom 03.03.2023

Rund 70 Mitglieder nahmen an der jährlichen Mitgliederversammlung des WSV Neptun, die wie zu Vorcoronazeiten in der Vereinsgaststätte des WSV Neptun Bamberg stattfand, teil.

Nach der Begrüßung durch den Vorstand Dr. Horst Schubert wurden 32 Mitglieder für 25 Jahre, 8 für 40 Jahre, 15 für 50 Jahre und 1 Mitglied für sagenhafte 70 Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt.

Der erste Vorstand Herr Dr. Schubert gab in seinen einleitenden Worten zu den Berichten der Abteilungen einen kurzen Abriss zum Neubauprojekt und gibt als geplanten Termin für die Einweihung den 23.09.2023 an. Der Mitgliederstand befindet sich auf einem gleichbleibend hohen Niveau. Der heiße Sommer 2022 war für unsere Mitglieder eine gute Gelegenheit die Anlage ausgiebig zu nutzen. Er weist auf die vielen Erfolge der Schwimmabteilung und den neuen Internet-, Facebook und Instagram Auftritt des Vereins hin.

Jürgen Bruhn berichtete anschließend mit einer Power Point über das SJK -Neubauprojekt. Die eingeblendeten Bilder zeigen den Baufortschritt vom Abriss im Juni 2022 bis zum Richtfest im Dezember 2022 und den Stand der Baumaßnahmen heute. Ein großes Lob geht an dieser Stelle an die Firma Metzner, die dem Verein beim Abriss auch kostentechnisch sehr unterstützt hat. Im wöchentlichen Jourfix mit allen beteiligten Firmen und dem Architekturbüro Rebhan und dem Planungsbüro Helfrich, sowie den Verantwortlichen des Bauteams im Verein wird die weitere Vorgehensweise jeweils besprochen und abgestimmt. Der Verein freut sich über Förderungen durch den BLSV, das SJK- Projekt, aber auch Spenden durch die Firma Metzner oder RZB. Den Rohbau hat die Firma Dechant übernommen. Diese unterstützte den Verein durch eine Spende für die Wasserrutsche. Die erste Ausbaustufe bringt dem Neptun energetisch gesehen 108 kwp Photovoltaik, 15 kw Batterien und 9 Luftwärmepumpen. Damit ist für den Verein, wie geplant der erste Schritt zur energetischen Unabhängigkeit gemacht. Angesichts der dramatischen Entwicklung der Energiepreise im letzten Jahr ein sehr positiver Effekt.

Die entstehende Multifunktionshalle ist auch für Nichtmitglieder nutzbar. Ein attraktives Sportprogramm wird hier ab September angeboten.

Jörg Hofbauer stellt anschließend die auf der Homepage, in Instagram und auf Facebook gestartete Umfrage bei den Mitgliedern zu ihren Wünschen an den Verein vor. 380 Personen haben an der Umfrage teilgenommen.

Zur SUP- Abteilung berichtet Jürgen Bruhn, dass Frau Penske in dieser Saison eine weitere Trainerin zur Seite steht. Das neue Programm wird mit vielen attraktiven Ideen Lust auf Standup- Paddling machen. Der Bauausschuss plant für die SUP- Abteilung eine Halle zum Unterstellen der Bretter und einen Aufenthaltsraum. Die Umsetzung wird im dritten oder vierten Quartal erfolgen.

Aus der Schwimmabteilung berichten Jürgen Bruhn und Susi Müller, dass aus dem Neptun 25 Aktive für die SG Bamberg starten. 10 Aktive sind im Bezirkskader, 5 Aktive schwimmen in der LG 1, der stärksten Trainingsgruppe. Im Nachwuchsbereich gibt es 4 Mannschaften mit insgesamt 51 Kindern. Dank der hervorragenden Arbeit der Trainier sind auch in Coronazeiten nur sehr wenige Kinder dem Schwimmsport verloren gegangen. Die Schwimmkurse des Vereins sind sehr begehrt. Insgesamt 60 Plätze für Mitglieder sind vorhanden. Ein Kompaktkurs für Neptunkinder und Externe wird zusätzlich angeboten. Ein Seepferdchenaufbaukurs mit 20 Plätzen wird ebenfalls wieder durchgeführt. Die Anmeldungen erfolgen ab 26.03. wieder online. Aus der Masterabteilung haben 14 Schwimmer im letzten Jahr an den Europameisterschaften in Rom teilgenommen und hierbei sehr gute Ergebnisse erzielt.

Für den AK Anlagen/ Technik/ Sicherheit dankt Siggi Eichelsdörfer unserem Platzwart Klaus Schäfer, dem Platzwarthelfer Holger Schäfer und Hans Arlt für ihren Einsatz. Die Arbeiten auf der Platzanlage können aber nur bewältigt werden, weil Unterstützung durch die Spielplatztruppe, die Bocciaabteilung, die Beachvolleyballgruppe und viele, viele ehrenamtliche Helfer, z.B. Herbstlaubhelfer, vorhanden ist. An Eigenleistungen im SJK Projekt sind herauszustellen der Ausbau der Gasheizung, das verlegen notwendiger Leitungen auf dem Vereinsgelände, die Vorbereitungen für den Abriss und die Arbeiten am neuen Kanalanschluss. Kurz vor ihrem Abschluss steht die neue Kinderrutsche. Dank vieler Geld- (insgesamt 30.000 Euro), aber auch Sachspenden (Baumaschinen, Material) kann sie in der Sommersaison 23 in Betrieb genommen werden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle, die es möglich gemacht haben.

Der erste Vorstand Herr Dr. Schubert spricht an dieser Stelle nochmals seinen ausdrücklichen Dank an Siggi Eichelsdörfer und Peter Land aus für die vielen Wochenendstunden, die in Eigenleistung auf dem Vereinsgelände fließen.

Zum 15.04. hört unser Pächterehepaar Ultsch auf. Dr. Schubert bedankt sich bei ihnen für die geleistete Arbeit der letzten Jahre.

Jörg Hofbauer stellt das Konzept des neuen Pächters der Mitgliederversammlung vor. Unter dem Namen „Gablmo“ wird als neues Konzept eine Schwimmbadkioskkarte angeboten, die nach den Umfrageergebnissen der Mitglieder erstellt wurde. Der neue Pächter wird den Außenbereich mit Liegen und neuer Bestuhlung neugestalten. Eine Thementageskarte wird das Essensangebot erweitern.

Nach dem Kassenbericht und der Entlastung des Vorstands werden nach kurzer Diskussion von der Mitgliederversammlung die Anträge des Vorstands auf Beitragserhöhung um 9 % ab 2024 und eine Energiekostenpauschale von 1,50 pro Monat für Haupt- und Einzelmitglieder für die Saison 2023 beschlossen.

Weitere Anträge der Mitglieder lagen nicht vor.

Der erste Vorsitzende schließt die Versammlung mit den Wünschen auf eine schöne Saison.

  • Instagram
  • Facebook
bottom of page